Lingen

Serie: Grenzenlos Strafen Teil 5

Heute ist der Beruf des Henkers eher negativ behaftet. In früheren Jahrhunderten waren Henker oder Scharfrichter aber angesehene Bürger, sogar Beamte. Todesurteile haben sie allerdings nur selten vollstreckt. Eine der Hauptaufgaben der Henker war die peinliche Befragung, kurz Folter. Wir stellen den Beruf des Henkers heute etwas genauer vor, im fünften Teil unserer Wochenserie zur Ausstellung „Grenzenlos – Strafen“ im Emslandmuseum Lingen. Ems-Vechte-Welle-Reporterin Inga Graber berichtet.

Geschrieben von