Papenburg

Seiters will nicht wieder als DRK-Präsident kandidieren

Papenburg. Rudolf Seiters wird im kommenden Jahr nicht wieder für das Präsidentenamt beim Deutschen Roten Kreuz kandidieren. Das meldet die „Neue Osnabrücker Zeitung“. Der Papenburger steht seit 2003 an der Spitze der Hilfsorganisation. Seiters ist 79 Jahre alt. Unter Kanzler Helmut Kohl hatte er mehrere Ministerämter. 1993 war er nach einer Polizeipanne bei einer Festnahme eines RAF-Terroristen als Innenminister zurückgetreten. /mk

Geschrieben von