Podcast

Podcast: Preisgekröntes Jugendradio auf der ems-vechte-welle

Die Sendung "Gymifunk" des Evangelischen Gymnasiums Nordhorn (EGN) hat im Januar 2011 bei einem bundesweiten Schulwettbewerb des Ministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz den 2. Platz gewonnen. Den Wettbewerb "Vielfalt macht Schule!" hatte Bundesministerin Ilse Aigner zum Internationalen Jahr der biologischen Vielfalt 2010 ins Leben gerufen. Dabei sollten die Möglichkeiten zum Schutz der biologischen Vielfalt im Alltag aufgezeigt werden. Die Schülerinnen und Schüler der Forscherklasse des EGN hatten eine einstündige Radiosendung zum Thema "Alte Apfelsorten in der Grafschaft Bentheim" als Wettbewerbsbeitrag eingereicht und wurden mit dem 2. Platz für ihre Mühe belohnt. Aus gegebenem Anlass wiederholen wir diese Sendung am 26.12.2011 um 17 Uhr, ergänzt mit einem Interview mit Verantwortlichen und Beteiligten der Forscherklasse. Wir gratulieren!

Die Sendung "Soundwave" der Kinder- und Jugendpsychiatrie Aschendorf hat den diesjährigen Pflege- und Erziehungspreis gewonnen. Seit November 2010 gehen Iris Hensen, Hermann Böckmann und Daniel Rüther, begleitet von Jugendlichen der KJPP Aschendorf, live auf Sendung. Dabei nehmen sie sich ein aktuelles Thema vor, z.B. Mediensucht, Mobbing oder auch die Frauenfußball-WM, und reden mit den Jugendlichen darüber. Dieses Konzept kam bei der Bundesarbeitsgemeinschaft kinder- und jugendpsychiatrischer Kliniken so gut an, daß "Soundwave" den 1. Platz des Pflege- und Erziehungspreises verliehen bekam. Die Jury der Bundesfachtagung hob lobend hervor, daß durch das Projekt "Soundwave" und die aktive Teilnahme der Jugendlichen an der Gestaltung der Sendung ihr Selbstbewußtsein gestärkt und ihr soziales Ansehen verbessert würde. Darüber hinaus würde die Arbeit der KJPP durch die Radiosendung einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Dies sei einmalig in Deutschland.
Die Macher der Sendung "Soundwave" sind am Mittwoch, dem 28.12. bei uns im Mittagsgespräch zu Gast. Die Sendung "Soundwave" läuft dann im Anschluß an "Durch den Tag" um 18 Uhr.

Geschrieben von