Papenburg will 2014 die Seeschleuse ausbauen

Papenburg. Die Sanierung der Seeschleuse wird 2014 das größte Infrastrukturprojekt der Stadt. Das hat Bürgermeister Jan-Peter Bechtluft am Nachmittag auf dem Neujahrsempfang gesagt. 55 Millionen Euro soll die neue Schleuse kosten, parallel beobachtet die Stadt auch die Neuausrichtung der Meyer Werft. Bechtluft sagte am ems-vechte-welle-Mikrofon:

"Die Meyer Werft will sich stärker mit Blick auf europäische Kooperationen ausrichten. Der Hintergrund ist, dass man letztendlich nur bestehen kann, auf dem europäischen Markt, wenn man ein Gegengewicht bilden kann zum asiatischen Markt an der Stelle. Und wenn es und dann gelingt oder der Werft gelingt, aus solchen Kooperationen entsprechenden Mehrwert für den Standort Papenburg zu ziehen, dann bin ich dabei, dass es eine gute Idee ist."

Zentrales Thema auf dem Neujahrsempfang war allerdings die Landesgartenschau 2014, die im Papenburger Stadtpark und rund um die Alte Werft stattfinden soll. Mehr zu diesem Thema gibt es am Dienstag in "Durch den Tag" auf der ems-vechte-welle.

Geschrieben von