Niederländische Polizisten übergeben Drogendealer an Bundespolizei

Bad Bentheim. Ein 47-jähriger Deutscher ist auf der A30 kurz hinter der Grenze von niederländischen Behörden gestoppt worden. Sie übergaben den Mann gestern Abend in Bad Bentheim an die Bundespolizei, weil gegen ihn in Deutschland zwei Haftbefehle wegen Rauschgifthandels vorlagen. Er muss nun eine Haftstrafe von gut zwei Jahren absitzen. Bereits am Samstag wurde ein 34-jähriger von den niederländischen Behörden an die Bundesrepublik ausgeliefert. Gegen ihn laufen mehrere Ermittlungsverfahren.

Geschrieben von