Mutmaßlicher Mord in Halle wird weiter verhandelt

Uelsen – Heute wird der Mordprozess von Halle am Landgericht Osnabrück fortgesetzt. Zum letzten Termin Mitte September hatte eine Freundin des Opfers vor Gericht ausgesagt. Auch der 12-jährige Sohn des Opfers wurde bereits in dem Prozess gehört. Zu den weiteren Terminen im Oktober sollen auch noch drei Lehrer des Sohnes vernommen werden, sowie Arbeitskollegen des Angeklagten. Auch ein Sachverständiger soll in dem Fall noch zu Wort kommen. Angeklagt ist ein Mann aus Halle. Er soll im vergangenen Dezember seine Frau umgebracht und die Tat wie einen Selbstmord aussehen lassen haben.

Geschrieben von