Mann am Lingener Bahnhof zusammengeschlagen

Lingen. Am frühen Samstag Morgen ist ein Mann gegenüber des Bahnhofs zusammengeschlagen worden. Der 30-jährige hatte einen Mann aufgefordert, nicht weiter gegen sein Fahrrad zu treten. Daraufhin begann eine Rangelei. In dessen Verlauf kam ein zweiter Mann dazu, der dem am Boden liegenden Opfer gegen den Kopf trat. Der Täter am Fahrrad soll 20 bis 25 Jahre alt und 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß sein. Er hat blonde Haare und war dunkel gekleidet. Auch der zweite Täter war 20 bis 25 Jahre alt. Er wird als Südländer mit heller Kleidung beschrieben und sprach Deutsch mit Akzent. Er war nach der Tat am Bahnhof in ein Taxi gestiegen, um sich nach Nordhorn bringen zu lassen. Als er die Fahrt im Voraus zahlen sollte, stieg er wieder aus und flüchtete mit dem ersten Täter.

Geschrieben von