Lingen

Lingener wegen Mordes vor Gericht

Lingen – Ein gebürtiger Lingener muss sich von heute an wegen Mordes vor dem Landgericht in Verden verantworten. Dem Emsländer wird vorgeworfen, auf einem Freigang vor gut einem Jahr aus der Psychotherapie in Rehburg-Loccum eine Studentin überfallen und ermordet zu haben. Er befand sich in Therapie, weil er bereits 2012 wegen Vergewaltigung in zwei Fällen dazu verurteilt worden war. Das Urteil gegen den Mann wird Ende Januar erwartet.

Geschrieben von