Emsland

Hiebing sieht Traditionsschifffahrt durch Dobrindts Pläne gefährdet

Emsland/Grafschaft Bentheim – Der emsländische Landtagsabgeordnete Bernd-Carsten Hiebing hat die vom Bund geplante Neufassung der sogenannten Sicherheitsrichtlinie für Traditionsschiffe scharf kritisiert. In einer Pressemitteilung der CDU-Landtagsfraktion bezeichnete er das Papier als „Ohrfeige für die Betreiber“. Die geplante Verschärfung der Richtlinie gefährde den Bestand der historischen Flotte. Das schade letztendlich auch dem Tourismus, so Hiebing. Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt plant mit seinem Gesetzentwurf eine Verschärfung der Sicherheitsvorschriften. Demzufolge soll jedes Schiff einen gleich großen Anker haben. Unter anderem müssten dann auch Holztreppen mit Stahl unterfüttert werden. Auch Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies hat heute eine Überarbeitung des Entwurfs gefordert. /ha

Geschrieben von