Überschwemmungsgebiet der Ems wird auch in Lingen neu festgesetzt

Lingen – Das Überschwemmungsgebiet der Ems wird neu festgesetzt. Das teilt die Stadt Lingen mit. Innerhalb dieses Gebiets gelten dann die Schutzvorschriften des Wasserhaushaltsgesetzes. Das bedeutet, es ist eine Genehmigung durch die Untere Wasserbehörde erforderlich, wenn gebaut, die Erdoberfläche erhöht, vertieft oder den Hochwasserabfluss beeinträchtigende Maßnahmen umgesetzt werden sollen. Interessierte können die Unterlagen zum Festsetzungsverfahren ab Montag im Bürgerbüro und auf der Internetseite der Stadt Lingen einsehen. Einwendungen können bis zum 4. September abgegeben werden. In einem Anhörungstermin werden diese dann erörtert und abschließend geprüft.

Geschrieben von