Haselünne

Badeverbot für den Haselünner See

Haselünne – Der Landkreis Emsland hat wegen Blaualgen ein Badeverbot für den Haselünner See ausgesprochen. Im Rahmen einer Sichtprüfung auffälliger EU-Badegewässer, sowie einer anschließenden Probeentnahme sei der Befall von Blaualgen festgestellt worden. Entsprechende Maßnahmen mit Absperrband und Warnschild wurden bereits getroffen. Die amtlichen Ergebnisse der Probeentnahme werden am kommenden Montag erwartet. Vor einigen Tagen hatte der Landkreis bereits ein Badeverbot für den Lünner See ausgesprochen. Durch Verschlucken von Blaualgen können gesundheitliche Probleme wie Durchfall, Erbrechen, Schwindel und Benommenheit auftreten. In der Badesaison, die noch bis zum 15. September andauert, entnimmt der Landkreis regelmäßig Proben aus den Badegewässern. /nh

Geschrieben von